12/11 – Klasse Kataloge – Drei Sammlungsmanager im Test

Linux Magazin Ausgabe Dezember 2011

Beschreibung

An den akribisch aufgezeichneten Buch- und DVD-Listen erkennt man einen gut geführten Nerd-Haushalt. Bei der Datenerfassung helfen Sammlungsmanager, deren Talente aber nicht auf den Privatbereich beschränkt sind. Bei der Büroinventur stellen Gcstar, Tellico und Shelves ihre Fähigkeiten unter Beweis.

Briefmarken, Schuhe, Bierdeckel, DVDs, alte Hardware – Sammelleidenschaft kennt keine Grenzen. Doch nicht nur in Privathaushalten häufen sich Gegenstände an, auch der Arbeitsplatz bleibt nicht verschont von Stapeln verschiedenster Art. Sammlungsmanager (Collection Manager) bringen Ordnung ins Geschehen. Sie verwalten außer den privaten Buch- und Filmdatenbanken auch Arbeitsmaterialien, inventarisieren Büros, helfen dabei, Einkaufslisten vorzubereiten, und sorgen für mehr Übersicht im firmeneigenen Lager.

Im Test stellen drei Tools ihre Organisationstalente unter Beweis und zeigen, welche unterschiedlichen Sammlungsarten sie verwalten, wie sie Daten erfassen, diese sortieren und filtern. Auch die Im- und Exportformate spielen eine Rolle. Die beiden altgedienten Desktoptools Gcstar und Tellico bekommen von einer Android-App namens Shelves Konkurrenz. Sie zeigt, dass die Zeit nicht stehen bleibt und Smartphones bewährte Technik mit neuen Features kombinieren.

Seite 46

Kunde

Medialinx

Themen

kostenloser Counter